„Fotografieren ist nicht schwierig; solange man nichts davon versteht.”

- Unbekannt -


ERICH SUPPAN 

Fotograf

Wann fing alles an? Sicher mit den Diavorträge der 60er Jahre, als Kind hat mich die  Freude derer fasziniert, die sich auf den Fotos wiedererkannt haben. Aber auch das Revuepassieren von nicht wiederkehrenden Erinnerungen hat mich fasziniert. Ich war immer ganz happy in diesen Momenten, trotz stundenlangen Diavorträgen. Es gab köstliche Limo und bunte Käsespieße an diesen langen Abenden voller Dias. 

Klar wurde es zwischendurch mal langweilig, aber das Wieder-Eintauchen in die seligen Momente am Meer, die  kitschig-schönen Bergpanoramen, die waghalsigen Familien-Rodelabenteuer oder die erste große Liebe... ein Bild kann jede Erinnerung wieder zum Leben erwecken! Die Leidenschaft zur Fotografie ließ mich nie los. Dann meine erste digitale Spiegelreflexkamera   –eine Sony–  vor 12 Jahren, später wurde es eine Nikon. Ich brach auf, meinen Weg zu gehen. 

Sehen lernen, Bilder machen.

Using Format